Markus Roscher-Meinel

Markus Roscher-Meinel

Meine Vision von Deutschland 2025: Eine säkularisierte, unabhängige, militärisch sehr gut geschützte Wirtschaftsbrücke im Herzen Europas. Eine selbstbewusste Nation, fleißiger, kluger, liebevoller, solidarischer, leistungsbewusster, zuverlässiger, die Familie und den Schutz der Heimat pflegender Menschen. Ein Technik-, Fortschritt- und Bildungs- affines Land, das regen Handel mit seinen Nachbarn und in der ganzen Welt betreibt.

Es ist wichtig, den Menschen in unserem Land zu sagen, was man nicht will: Unkontrollierte Zuwanderung, EU-Diktatur, den Verlust nationaler Werte etcetc. Alles gut und schön. Aber ohne eine anprechende und überzeugende Vision, wird es mit jeder "neuen" Partei irgendwann bergab gehen. Es wird letztendlich nicht fruchten, zu sagen, was früher besser war: Wir müssen den Menschen erklären, welches moderne zukünftige Deutschland wir wollen!

Wir sind Zeugen des Untergangs (West- und Mittel-) Europas. Es ist nicht einmal in einem Land wie Frankreich, in dem der Terror wächst, blüht und gedeiht, und dass seine nationalen Charakter längst verloren hat und auch wirtschaftlich ohne die Hilfe Deutschlands kaum mehr lebensfähig ist, möglich, einen Trend gegen die Zerstörung der europäischen Wirtschaft, des Sozialwesens und der Nation ansich einzuleiten. Zünglein an der Waage spielt dabei das saturierte Bürgertum: Ideologisch steht es mit beiden Beinen im Le-Pen-Lager oder in Deutschland der AfD nahe. Jedoch will es die Politik nicht Menschen anvertrauen, die aus seiner Sicht zu radikal sind oder aus anderen Gründen niemals Teil des Establishments sein können. Jedenfalls gehen diese Bürger fest davon aus, dass es irgendwie nicht gut sein kann, sich solchen Gruppen zu öffnen... 
Der Leidensdruck der westeuropäischen Gesellschaften ist daher noch viel zu gering, um wirklich Veränderungen, die eigentlich schon vor 20 Jahren hätten eingeleitet werden müssen, zu bewirken. Im Ergebnis wird es im Laufe der nächsten 5-10 Jahre entweder zu einem gewalttätigen Konflikt in den betreffenden gefluteten Ländern kommen oder aber, was ich für wahrscheinlicher halte, Kreuzberg und Neukölln werden sich nach ganz Deutschland ausdehnen. Ich habe es bei einer Veranstaltung in Frankfurt bereits vor zwei Jahren gesagt: Wir haben es nicht 5 vor 12 in Deutschland, sondern halb Eins. 

  

 

Kontakt: mroscher@web.de